Kerstin Renz

Industriearchitektur im frühen 20. Jahrhundert

Das Büro von Philipp Jakob Manz

29.9   : 14.99 

Viele seiner Bauten sind erhalten, etliche sind immer wieder im Gespräch, ihr Urheber ist bislang weitgehend unbekannt: Die Geschichte des Industriearchitekten Philipp Jakob Manz (1861–1936) überrascht und fasziniert: Als „Blitzbaumeister“ von den Zeitgenossen geschätzt , gehörte der Inhaber eines der größten Architekturbüros Deutschlands zu den erfolgreichsten Industrieplanern der Zeit um 1900. Nach dem Prinzip „billig – rasch – schön“ wurden in Manz’ Stuttgarter Büro Industriearchitekturen gleichsam am Fließband geplant. Vor Ort entstanden dann qualitätvolle Bauten, deren Konstruktion und Gestalt in vielen Fällen Pioniercharakter haben. Kerstin Renz stellt den Planer und Unternehmer Manz als souveränen Grenzgänger zwischen Architektur und Ingenieurbau vor. Mit fundiertem Fachwissen und umfangreichem Bildmaterial erzählt sie ein spannendes Kapitel der deutschen Industriebaugeschichte

2005, 192 Seiten, geb. , 170 Abb..

Lieferzeit: 1 bis 5 Arbeitstage